Physiotherapie Duales Studium

Auch bei der Ausbildung im Rahmen des dualen Studiums Physiotherapie werden alle praktischen und theoretischen Bestandteile der Ausbildung zum Physiotherapeuten behandelt. Bei ihm dualen Studium Physiotherapie werden nicht nur Theorie und Praxis optimal miteinander verbunden sondern du erweiterst deinen Horizont um ein vielfaches, denn beim dualen Studium Physiotherapie wird ein Studium im Bereich Gesundheitsmanagement absolviert sowie eine Ausbildung zum Physiotherapeuten gemacht. Egal ob bei der Verbesserung bzw. Wiederherstellung der Beweglichkeit nach einem Unfall oder bei Übungen und Massage sorgen Sie für die Verringerung von Bewegungseinschränkungen. Beim dualen Studium Physiotherapie werden nicht nur die theoretischen und praktischen Anwendung eines Physiotherapeuten erlernt, sondern auch Management Funktionen die du für deinen späteren Berufsbereich nutzen wirst. Eine großartige Perspektive für deine berufliche Laufbahn wird dir durch das Studium gegeben. Mithilfe des Studiums wirst du intensiver und spezieller auf deinen Beruf als Physiotherapeut vorbereitet. Mit diesem Studium hast du es später auch einmal einfacher, wenn du dich mit dem Gedanken der Selbstständigkeit befasst.

Hier findest du die passende Ausbildungen zum Physiotherapeuten:
BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe 

Zu deinen Ausbildungsinhalten während des Studiums zählen das Gesundheitsmanagments, wodurch du alle grundlegenden Dinge erlernst die du später wissen solltest. Zu den Ausbildungsfächern zählen zum Beispiel Betriebswirtschaft, Finanzwesen, Finanzwirtschaft aber auch das Marketing gehört zu den wirtschaftswissenschaftlichen Fächern im dualen Studium Physiotherapie. Aber auch technische und medizinische Fächer wirst du in deinem Studienplan wieder finden, da du dieses theoretische Wissen über das Gesundheitswesen dir aneignen musst ,um dies auch während einer Ausbildung anzuwenden. Während eines Studiums hast du auch die Möglichkeit Schwerpunkte zu setzen, so kannst du dich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisieren.

In aller Regel dauert das duale Studium Physiotherapie 3 bis 3 1/2 Jahre. Und für das duale Studium Physiotherapie zugelassen zu werden benötigst du das Abitur, ohne diese Grundvoraussetzung wirst du leider nicht zum Studium zugelassen. Um das Studium zum Physiotherapeuten erfolgreich abzuschließen solltest du natürlich großes Interesse für den Beruf des Physiotherapeuten mitbringen. Unter Berührungsängsten solltest du nicht leiden den du arbeitest direkt mit den Patienten. Idealerweise hast du ein gesundheitsbewusstes Denken sowie logisches Denkvermögen und Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge.

Für den Patienten übt der Physiotherapeut eine heilende Wirkung aus. Auch wenn ein Physiotherapeut kein Arzt ist, so könnte man das Berufsbild des Physiotherapeuten eines Orthopäden gleichstellen. Wenn zum Beispiel ein Patient Rheuma hat unterstützt er den Patienten bei der Erhaltung seiner Beweglichkeit mit speziellen Übungen und Massage. Aber auch nach einem Unfall hilfst du deinen Patienten zur Wiederherstellung oder Verbesserung seiner Beweglichkeit. Dies bedeutet das egal in welchem Alter, egal aus welcher Krankheit heraus die Bewegungen des Patienten eingeschränkt sind, so hilfst du dem Patienten mit einem Koordinationstraining und verbessert damit die Beweglichkeit im allgemeinen. Man könnte fast sagen, dass das Berufsbild des Physiotherapeuten die Berufe Arzt und Trainer in einem vereint. Sowie ein Arzt für jeden Patienten eine Diagnose erstellt, so erstellst du für jeden einzelnen Patienten einen individuellen Therapieplan. In diesem Therapieplan werden alle Ziele der Therapie genauestens definiert. Zu deinem Job als Physiotherapeut gehören aber auch die Erklärung hinsichtlich der Übung deren Wirkungsweisen sowie eine professionelle Beratung aller Methoden.

Aufgrund der großen Komplexität eines dualen Studiums Physiotherapie und der damit verbundenen Aneignung eines vielseitigen Wissens, hast du den Vorteil in zahlreichen Bereichen des Gesundheitsmanagements arbeiten zu können. Da du in deinem Studium auch die Grundlagen Marketing, Rechnungswesen, Finanzbuchhaltung und Vertriebes lernst, kannst du damit auch etwas in einer ganz anderen Branche arbeiten, wenn du keine Lust mehr hast im Gesundheitswesen zu arbeiten.

Der Vorteil eines dualen Studiums ist, dass du während deiner Ausbildungszeit auch ein Ausbildungsgehalt erhältst, was es bei einem klassischen Studium nicht gibt. Bei einem normalen Studium wirst du neben dem Studium dich noch mit nervigen Nebenjobs befassen oder bist abhängig von deinen Eltern. Beim dualen Studium Physiotherapie bist du mit deinem Ausbildungsgehalt ein klein wenig auf unabhängig und hast somit genügend Zeit dich komplett auf dein Studium und deine Ausbildung zu konzentrieren.

Grundsätzlich ist die Ausbildung zum Physiotherapeuten schulisch, und wird dadurch nicht vergütet oder ist sogar kostenpflichtig. Eine schulische Ausbildung an einer staatlichen Schule für Physiotherapie bleibt kostenlos, eine Ausbildunsgvergütung bekommst du aber nicht. An Privatschulen bezahlt man an einigen sogar ein Schulgeld. Beim dualen Studium Physiotherapie fallen zwar keine Gebühren für die Berufsschule/Privatschule an jedoch kann die Hochschule eine Studiengebühr von bis zu 500 € im Monat verlangen. Mittlerweile gibt es jedoch Hochschulen wie zum Beispiel die Hochschule Baden-Württemberg wo es ein bezahltes duales Studium Physiotherapie gibt. Während eines Studiums kannst du mehrere hundert Euro bekommen. Wer nicht die Möglichkeit eines bezahlten dualen Studiums Physiotherapie hat, kann sich das Studium auch mittels BAföG finanzieren.

Hast du dein duales Studium Physiotherapie erfolgreich abgeschlossen, so ändert sich deine finanzielle Lage umfassend. Als erfolgreicher Studienabgänger hast du nun die Chance auf gut bezahlte Jobs. Die Einstiegsgehälter liegen bei 1700-2500 € brutto im Monat, da du aber auch über höhere Qualifikationen verfügst kannst du auch ein höheres Einstiegsgehalt verlangen.

Nach deinem erfolgreichen Abschluss deines dualen Studiums Physiotherapie hast du auch die Möglichkeit eine eigene Praxis zu eröffnen, hier kommen natürlich noch eine große Menge an weiteren Ausgaben hinzu. Was du in deiner eigenen Physiotherapiepraxis Verdienst hängt natürlich von der Lage der Praxis sowie deines wachsenden Kundenstammes ab.

Nach dem erfolgreich abgeschlossenen dualen Studium Physiotherapie darfst du dich ganz offiziell Bachelor of Science nennen. Aber auch nach dem dualen Studium Physiotherapie hast du die Möglichkeit weiterer Fortbildungen und Weiterbildungen zu machen. Wenn dir das noch nicht reicht hast du die Möglichkeit zu einem dualen Masterstudiums Physiotherapie, um dich in weiteren Bereichen zu qualifizieren und deinen Master zu machen.

Link

http://www.gesundheitsberufe.de/berufsbilder/physiotherapeut-mw-studium